FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

 

Durch die spezielle Massage der Reflexzonen am Fuss wird nicht nur in diesem Bereich, sondern auch in den dazugehörenden Organen die Durchblutung angeregt und die Ausscheidung von Gift- und Schlackenstoffen gefördert. Durch den Druck auf die Reflexzonen lässt sich feststellen, ob das entsprechende Organ in seiner Funktion gestört ist. Diese Therapie empfiehlt sich unter anderem bei:

 

  • Beschwerden/Erkrankungen im Bewegungsapparat

  • Problemen der Atmungsorgane, Verdauungsorgane, Harnorgane, Kreislauforgane (Blutdruck)

  • Schlafstörungen

  • Stressbedingte Störungen

 

Die spezifische Reflexzonentherapie des Lymphsystems bewirkt zusätzlich:

 

  • Die Stärkung des Immunsystems (vorbeugend vor den Wintermonaten)

  • Eine Ausgewogenheit, Harmonie und Konsolidierung der Gemütsebene

 

Fussreflexzonen-Therapie in der Schwangerschaft (Spezialausbildung):